Philosophie.

Der Einmannbetrieb.

Die Philosophie der Holzmanufaktur Maier ist eine sehr simple. Aus hochwertigsten Materialien werden in liebevoller Handarbeit funktionelle und formschöne GegenstĂ€nde gefertigt, die den tĂ€glichen Anforderungen solide standhalten und dem Betrachter jeden Tag ein LĂ€cheln auf die Lippen zaubern. FĂŒr mich ist Holz viel mehr als nur ein Werkstoff. In jedem der von mir gefertigten Produkte soll die einzigartige Beschaffenheit und Maserung erhalten bleiben und in harmonischem Design der FunktionalitĂ€t folgen.

Ich verwende nicht nur „Klassiker“ wie Eiche, Buche, Ulme, Apfel und Birne, sondern auch seltenere Hölzer wie Elsbeere, Zirbe, Zwetschke und Rosskastanie. 

Jeder der mit Vollholz arbeitet, weiß wie herausfordernd die Fertigung sein kann. Die Kombination von verschiedenen Hölzern in einem WerkstĂŒck ist sozusagen die Königsklasse der Massivholz-Verarbeitung und genau dieser habe ich mich von Anfang an verschrieben. Wir Menschen kennen das nur allzu gut. Nicht jeder kann mit jedem und beim Holz verhĂ€lt es sich nicht anders. In einem langjĂ€hrigen Prozess habe ich die besten „Material-Teams“  identifiziert und in zahlreichen Projekten umgesetzt.

Keiner weiß mehr genau wer den Satz „Form folgt Funktion“ wirklich als Erster von sich gab. Die heftigen Kontroversen unter Architekten, KĂŒnstlern und/oder Designern bestĂ€tigen, dass man dieses Prinzip aus mehreren Perspektiven betrachten kann. Holz hingegen macht es einem leicht. Es gibt kaum eine Form, die man nicht daraus gestalten kann und trotzdem bleibt die IndividualitĂ€t und Einzigartigkeit des Materials immer bestehen. Geht also doch Beides? 

Ich bin bestrebt, die von mir gefertigten Produkte stets in Form und FunktionalitĂ€t weiter zu entwickeln und innovative Lösungen fĂŒr optimale Material-Kombinationen zu finden. Diese Erfahrung und die Liebe zum Holz lebt in jeder Schale, in jedem Schneidbrett, einfach in jedem StĂŒck, das meine Werkstatt verlĂ€sst. DafĂŒr steht die Holzmanufaktur Maier.